Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

WICHTIG: Sollte es sich um einen Notfall handeln (wie starkes Speicheln, Apathie, blutiger Durchfall, Vergiftungen, Taumeln, Magendrehung bei Hunden, Bisswunden) bitte sofort einen Tierarzt Ihrer Wahl kontaktieren. Eine tierheilkundliche Behandlung kann eine medizinische Notfallversorgung nicht ersetzen.

 

Meine Therapieangebote:

 

 

Bachblüten

 

"Nicht bekämpfen, sondern erkennen und überwinden, denn die vollkommene Heilung entsteht nur in unserem Inneren"

 

- DR. EDWARD BACH (1886-1936)

Bachblüten verwende ich nicht nur auf seelischer Ebene, auch auf körperlicher Ebene lassen sich Erfolge feiern!

 

 

Phytologie: Verwendung von Heilpflanzen als Arzneimittel. Es kommen ganze Pflanzen oder Pflanzenteile zur Anwendung (in Form von Blüten, Blättern, Samen, Wurzeln oder Rinden) - diese werden im Bereich der Tierwelt als Tinkturen, ätherisches Öl oder Tees therapeutisch angewendet. Gerade Tinkturen zeigen eine großartige Wirkung im Bereich von äußeren Verletzungen. Aber auch im Bereich der geistigen und seelischen Ebene können Heilpflanzen tolle Erfolge feiern.

Aufgrund meines Sachkundenachweises über freiverkäufliche Arzneimittel können Sie Produkte aus der Pflanzenheilkunde auch bei mir kaufen.

 

 

Homöopathie

"Gleiches wird durch Gleiches geheilt - Similia Similibis curantur"

- DR. CHRISTIAN FRIEDRICH HAHNEMANN (Begründer d. Homöopathie; 1755-1853)

Homöopathische Arzneien verstehen sich als 'Verbündete' des Körpers, indem sie ihn in 'seiner Sprache' ansprechen und ihm Signale übermitteln, die ihm den Weg zur Heilung zeigen. Da das Tier bei der Homöopathie in seiner Ganzheit (Körper, Geist und Seele) erfasst wird, wird diese Form der Heilkunde auch als 'Individualtherapie' bezeichnet. Mit anderen Worten: Wenn zehn Patienten an Schnupfen leiden, kann es durchaus sein, dass jeder eine andere Arznei braucht, auf die er anspricht. Daher erfordert eine homöopathische Behandlung viel Zeitaufwand.

Ich arbeite mit dem Repertorium nach Kent und dem Handbuch der homöopathischen Arzneimittellehre nach Boericke.

 

 

Homotoxikologie

Die Homotoxikologie beruht auf der von dem Homöopathen Dr. med. Hans-Heinrich Reckeweg (1905-1985) entwickelten Lehre, dass Krankheiten infolge von Vergiftungen (Homotoxine) entsehen. Die Behandlung erfolgt mit Homöopathika, die das Abwehrsystem stimulieren und die Homotoxine neutralisieren sollen. Die Therapie ist als erweiterte Homöopathie anzusehen, wobei vorrangig Komplexmittel eingesetzt werden.

 

 

Schüssler Salze

"Ich habe alles, durch Theorie und Praxis über die Molekularwirkung der genannten 12 Salze von mir ermittelte in ein System gebracht, und meiner Heilmethode den Namen 'Biochemie' gegeben. Die Biochemie ist mit der Homöopathie nicht identisch."

- Dr. WILHELM HEINRICH SCHÜSSLER (1821-1898)

Schüssler Salze sind Mineralstoffe, die in Tablettenform (auch in Wasser aufgelöst) über die Mundschleimhaut aufgenommen wird . So wird der gestörte Mineralstoffhaushalt ausgeglichen, was sich wiederum positiv auf den Stoffwechselvorgang im Körper auswirkt.

 

 

Selbstverständlich biete ich auch Verfahren zur Diagnose an, wie beispielsweise Kotuntersuchung, Urin-Tests, Haaruntersuchungen (zur Weitergabe an ein Labor), sowie die ganzheitliche Untersuchung des Tieres.

 

 

 

*Ich weise darauf hin, dass diese Therapie(n) wissenschaftlich umstritten und von der Lehrmedizin nicht anerkannt ist(sind).